Zurück von der Messe: alle lieben elektrospieler

… oder zumindest fast alle. Auch die letzten elektrospieler sind jetzt zurück von der Kölner GC… und völlig überwältigt vom positiven Feedback. Hersteller und Entwickler sind gleichermaßen vom Heft begeistert, sogar Mitglieder anderer Redaktionsmannschaften bekannten sich schonungslos zum elektrospieler-Fandom und sagten uns, dass es sich hier um genau die Sorte Magazin handelt, die sie selber schon immer umsetzen wollten. Nicht minder überrascht waren wir, als wir in der Business-Area eines Publishers einen ganzen Stapel elektrospieler gefunden haben, den die Kollegen nicht von uns bekommen, sondern sich selber von allen möglichen Kiosken zusammengekauft haben.

 

Wir können ohne Übertreibung sagen: so viel positives Feedback für unsere Arbeit haben wir noch nie erfahren - und darum an dieser Stelle ein DICKES DANKESCHÖN an alle Kollegen, die uns unterstützen und an unser Vorhaben glauben… vor allem an diejenigen, die uns von Anfang an bestärkt und uns nicht für verrückt erklärt haben.

 

Ebenfalls Dank gebührt dem Team von Aruba, die auf dem Showfloor dieser Gamescom eine wunderschöne Games-Art-Ausstellung mit edlen Artwork-Kunstdrucken präsentiert haben. Weil sie unsere Leidenschaft für Games-Kunst teilen, haben sie unsere dritte Print-Ausgabe zur kostenlosen Mitnahme auf ihrem Stand verteilt (siehe Foto). 

 

 

Zwei Models und Link posieren auf der Games-Art-Ausstellung von Aruba Events. Links unten im Bild: ein elektrospieler.
Zwei Models und Link posieren auf der Games-Art-Ausstellung von Aruba Events. Links unten im Bild: ein elektrospieler.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Sven (Sonntag, 22 August 2010 09:32)

    Schön, schön... Leider hab ich als Abonennt meine Ausgabe immer noch nicht. Ist schon ziemlich peinlich, das es anscheinend schon wieder passiert, das Abonennten 3 Wochen auf ihre Ausgabe warten müssen. Ganz großer Fuckup!

  • #2

    Robert Bannert (Sonntag, 22 August 2010 12:11)

    Immer langsam.... ;) Das Heft ist nicht wie ursprünglich geplant um den 20. Juli rum erschienen, sondern ist erst seit vergangener Woche am Kiosk zu haben. Um das mal transparenter zu gestalten: Wir sind noch ein kleines Team - d.h. wir haben keinen extra Aboservice, sondern verschicken die Abonnements selber. D.h. die Hefte werden von unserem Vertriebspartner an ein und dem selben Tag an Grossisten, Bahnhofsbuchhandlungen UND an uns hier in Mering versandt. Wir hatten unsere Hefte am vergangenen Samstag.... das Ganze hat sich also mit der Messe überschnitten, darum konnten wir bisher noch keine Hefte verschicken. Sonst wäre das etwas schneller passiert. Ich bitte dafür um Verständnis.

    Übrigens haben wir vorab in unserem Blog darauf hingewiesen, dass sich der Heftversand wg. der Messe etwas verzögert.
    Zusätzlich einen Abo-Service zu beschäftigen, das würde sich nachteilig auf den Abopreis auswirken - schließlich übernimmt der den Heftversand nicht umsonst. Dafür sparst Du gegenüber dem Ladenverkauf (aktuell fast sechs Euro, versandkostenfrei). Aus genau diesem Grund bewerben wir unser Abo auch nirgends mit Sätzen wie "eine Woche vor dem Kioskverkauf" o.ä. Inzwischen haben wir von unserem Partner VMS einen zuverlässigen Terminplan auf dem Tisch, die Termine der kommenden Ausgaben sollten also zuverlässig sein. Da wir erst seit Ausgabe 3 mit VMS zusammenarbeiten und unser Terminplan mit dem eines anderen Magazins abgestimmt werden musste, ging terminlich in letzter Zeit einiges schief.
    Grundsätzlich ist es übrigens eine gute Idee, wenn Du regelmäßig unseren Blog bzw. unsere Twitter- und Facebook-Feeds checkst. Dort weisen wir auf Änderungen beim Erscheinungsdatum hin.