USK-FREIGABE VON "DEAD SPACE 2" UNTERSTÜTZEN

Für alle, die es noch nicht mitbekommen haben: Obwohl "Dead Space 2" nach der inzwischen fünften (!) Prüfung doch noch das USK-Siegel "ab 18" anerkannt bekam (und das bei erfreulich wenigen Kürzungen: allein die Möglichkeit, im Multiplayer-Modus auf befreundete Mitspieler zu schießen, wurde gestrichen), ist die Altersfreigabe jetzt wieder in Gefahr. Bayern erweist sich einmal mehr als Spielverderber, indem das Sozialministerium des Freistaats Einspruch erhebt und eine erneute Prüfung einfordert. Klartext: sollte das "ab 18"-Etikett nicht mehr verliehen werden, dann könnten neue Kürzungen und eine evtl. Release-Verschiebung die Folge sein (eigentlich soll der Titel am 27. Januar 2011 erscheinen) – oder aber "Dead Space 2" wird (soweit sich EA trotz einer evtl. Ablehnung durch die USK für eine Veröffentlichung entscheidet) Freiwild für die BpjM, könnte also indiziert bzw. verboten werden.

 

Eine entsprechende Online-Petition wird der bayerischen Sozialministerin vorgelegt. Wer sich für die Veröffentlichung des Titels einsetzen möchte, der macht HIER sein Häkchen. 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Sebastian (Dienstag, 11 Januar 2011 17:42)

    Kauft lieber in UK, AT oder CH. Deutschland ist für den Spielemarkt ungeeignet. Selbst als mindestens 18 Jahre alter Staatsbürger wird man bevormundet.

  • #2

    Robert Bannert (Donnerstag, 20 Januar 2011 02:18)

    Im Ausland zu kaufen, das mag dem einzelnen dabei helfen, doch noch an eine ungeschnittene Version des Wunschtitels zu kommen. Aber es ändert nichts an der leidigen Gesetzes- und Gemütslage, die hierzulande in Bezug auf Spiele herrscht. Darum ist es in jedem Fall ratsam, sich für sein Hobby und die Gesinnungsgenossen einzusetzen – z.B. indem man bei Online-Initiativen wie dieser hier sein Häkchen setzt. Tut auch nicht weh.