Neue Details zu XBox 720

Während es extrem unwahrscheinlich erscheint, dass Microsoft vor Ende 2013 mit einer neuen Konsole in Wii-U-Konkurrenz tritt, reißen auch hier die Gerüchte nicht ab: So berichtet gamestar.de am 25.01. von einem "modifizierten Grafikprozessor der ATI-Southern-Island-Serie", der "erst seit kurzem in der AMD Radeon HD 7970 verkauft wird". Der Hauptprozessor wiederum beruhe auf PowerPC-Architektur, die bereits in der Xbox 360 und alten Apple-Computern (wie dem G5) Einsatz findet. Kotaku.com will sogar herausgefunden haben, dass Microsoft für seine nächste Konsole auf die Bluray-Technologie von Konkurrent Sony setze und durch exzessiven Gebrauch von DRM-Maßnahmen den An- und Verkauf gebrauchter Spiele unterbinden will. Golem.de wiederum schreibt am 26.01, dass ein "angepasster AMD-Grafikchip der Radeon-HD-6000er-Serie" verbaut wird, der dem Gerät gerade mal 20 Prozent mehr Grafikleistung bescheren würde als der Wii U, die ihrerseits nur geringfügig stärker sein soll als eine Xbox 360 oder PS3. Ergo: Harte Fakten gibt's keine, weichgespülte Fantasien dafür umso mehr. Tatsache ist, dass nicht mal die Wii-U-Spezifikationen feststehen – zumindest wenn man den Entwicklern Glauben schenkt, die bereits seit längerem mit Development-Kits für die neue Nintendo-Hardware arbeiten.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0