Die Macht ist mit LEGO

Dürfen für zehn weitere Jahre Laser-Schwerter und -Kanonen sprechen lassen: Die knuffigen LEGO-Inkarnationen der "Star Wars"-Helden.
Dürfen für zehn weitere Jahre Laser-Schwerter und -Kanonen sprechen lassen: Die knuffigen LEGO-Inkarnationen der "Star Wars"-Helden.

 

30 Millionen verkaufte "LEGO Star Wars"-Spiele (Plattform-übergreifend) seit dem Beginn der Zusammenarbeit zwischen dem dänischen Bauklotzhersteller und Lucasfilm: Das spricht eine deutliche Sprache. Findet auch das Lucas-Imperium: Um auch weiterhin von dem fruchtbaren Abkommen zu profitieren, hat man auf der Skywalker-Ranch das Lizenz-Abkommen um stattliche zehn Jahre verlängert – eine Zukunft voller possierlicher Mini-Clone-Trooper und knuffiger LEGO-Yedi, die auf der Mattscheibe die Filmvorlagen durch den Bauklotz-Kakao ziehen, scheint demnach gesichert. Wann das nächste "LEGO Star Wars"-Spiel erscheint, ist noch nicht bekannt – ebenso wenig wie der Entwickler. Aber man braucht keinen Yedi-Kräfte, um voraussagen zu können, dass das wohl wieder Traveller's Tales sein wird… 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Chräcker (Mittwoch, 15 Februar 2012 07:56)

    Lego hat sich auch enorme Mühe gegeben. Die Modelle sind alle sehr gelungen und Detailreich und mit viel Witz. Und ich denke, Lego hat sich auch damit gesund "gebaut", was diesem besten aller Systemspielzeuge auch zu gönnen war.