Och Menno: "Bioshock Infinite" verschoben

 

Schon auf der Gamescom 2010 hat "Bioshock Infinite" im Rahmen einer ersten Vorführung im "2K Cinema" für feuchte Hände und unkontrollierten Speicheflluss bei uns gesorgt. Entsprechend niedergeschmettert waren wir von der Bekanntgabe der geplanten Veröffentlichung: 2012! Zwei Jahre Wartezeit – das erschien uns einfach zu grausam, um wahr zu sein! 

 

Aber es kommt noch schlimmer: Der ursprünglich für diesen Oktober terminierte Rollenspiel-Ego-Shooter wurde auf Februar 2013 verschoben – laut Entwickler, um das Spiel mit zusätzlichen Features zu bedenken, die es "noch außergewöhnlicher" machen sollen. Gamestar wiederum berichtet, der bekannte Branchen-Seher Michael Pachter habe wieder mal ein paar saftige Schweine geschlachtet und im Fischgekröse gelesen… und daher vermute er hinter der Verschiebung jetzt vielmehr eine politische Entscheidung – um "Platz für GTA 5" zu machen, für das es bisher noch immer keinen verbindlichen Veröffentlichungstermin gibt. Aber Pachter sieht bekanntlich viel, wenn der Tag lang ist… im stinkenden Flossentiergedärm… 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0