NEWS: Gericht spricht Ex-Sony-Ingenieur 30,2 Mio. Dollar für Patentverletzung durch Nintendo zu

Ex-Sony-Ingenieur Seijiro Tomita sieht in Nintendos 3DS-Handheld eines seiner Patente verletzt: Darin soll er bereits 2003 festgehalten haben, wie sich ohne Brille stereoskopische Bilder erzeugen und wahrnehmen lassen. Jetzt hat ein New Yorker Gericht Tomita 30,2 Mio. Dollar zugesprochen. Nintendo will in Berufung gehen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0